Harry Potter And The Cursed Child

Ich bin ein absoluter Harry Potter Fan! Schon als Kind habe ich alle 7 Bücher verschlungen sowie alle 8 Filme gesuchtet. Somit war es nur eine Frage der Zeit, bis ich das neue Harry Potter Buch lesen würde.

“Words are, in my not-so-humble opinion, our most inexhaustible source of magic. Capable of both inflicting injury, and remedying it.”
– J.K. Rowling, Harry Potter and the Deathly Hallows

Um ehrlich zu sein, war ich schon etwas skeptisch. Als wahrer „Harry Potter Fan“ (das klingt wirklich richtig seltsam…) hatte ich schon hohe Anforderungen an das Buch, und wollte auf keinen Fall enttäuscht werden.
Ein paar Freundinnen von mir hatten das Buch schon vor mir gelesen und waren leider nicht sehr begeistert. Dies war wahrscheinlich auch der Grund warum ich dies so lange vor mir her geschoben habe.
Anlässlich zu meinem 19.Geburtstag hatte ich es mir dann nun endlich gewünscht und auch direkt einen Tag später angefangen zu lesen (trotz bevorstehender mündlicher Prüfung, das mag was heißen ;))

IMG_4588IMG_4594IMG_4621IMG_4618

Das Buch wie ein Theaterstück geschrieben was das lesen auch unglaublich schnell gemacht hat. Ich glaube innerhalb von 2 Tagen war ich komplett durch. Verständnisprobleme ergaben sich mit dem Schreibstil (da es ja leider nicht von J. K. Rowling selbst geschrieben wurde) auch nicht. Obwohl ich es auf Englisch gelesen habe.

Das Buch spielt 19 Jahre später als das letzte aufgehört hat. Harry Potter hatte Voldemort getötet und somit die Zauberer Welt gerettet. In diesem Buch handelt es sich nun um seine Kinder, und die seiner Freunde, die nun alt genug sind um selbst nach Hogwarts zu gehen und dort ihre eigenen Abenteuer zu erleben.

IMG_4612IMG_4648IMG_4639IMG_4627

Aber nun zum Inhalt des Buches:
Um ehrlich zu sein war ich echt etwas enttäuscht. Der Anfang des Buches hat mir noch einigermaßen zugesagt, allerdings wurde es mir im weiteren Verlauf immer schlechter und seltsamer. Es passieren unnötige Dinge und man denkt sich im Verlaufe des Stücks oftmals einfach nur „Wie dumm kann man eigentlich sein….“ und ist manchmal schon kurz davor sich echt an den Kopf zu fassen. Abgesehen von dem Inhalt finde ich auch, dass die Ausdrücke die manche Personen in diesem Buch benutzen, und die Art wie sie Reden überhaupt nicht zu ihren Charakteren passen, die in den 7 Harry Potter Büchern vorkommen. Dies fand ich echt schade…
Um jetzt allerdings keinen komplett falschen Eindruck von dem Buch hier zu hinterlassen muss ich sagen, dass mir einige Dinge aber auch sehr gut gefallen haben. Viele Personen von den alten Büchern kamen drin vor und das letzte Gespräch zwischen Harry und seinem Sohn Albus hat mir total zugesagt und mich wieder an die alten Harry-Dumbledore Szenarien erinnert.

IMG_4653IMG_4651IMG_4659

Im Großen und Ganzen weiß ich überhaupt nicht wie ich dem Buch gegenüberstehen soll. Ich kann echt nicht behaupten, dass es super war, allerdings war es auch nicht schlecht. So ein Mittelding irgendwie.

Wenn man mich allerdings fragen würde, ob ich es freiwillig in naher Zukunft nochmals lesen würde, würde ich diese Frage eher mit nein beantworten. Da halte ich dann doch lieber an der „Originalen“ Heptalogie fest.

Alles Liebe!

Kathy x

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s