My 18th Birthday!

Wie ich meinen 18-ten Geburtstag verbracht habe!

 Nun bin ich endlich 18 Jahre alt! *Wuhuuu*
Wie ein kleines Kind habe ich mich schon Tage vorher darauf gefreut. Meine Klassenkameraden können das sicherlich bestätigen, so oft wie ich sie damit vollgetextet habe. #Sorry 😀
Ich hatte einen wunderschönen Tag zusammen mit meiner Familie und mit meinen Freunden!
Sogar das Wetter hat super mitgespielt und es war schön sonnig. (Sogar fast etwas zu heiß)
Da der 18te schon ein etwas besonderer Geburtstag ist als manche anderen, habe ich mir gedacht, dass ich euch heute ein bisschen von meinem besonderen Tag erzähle, und wie ich ihn verbracht habe.
Hauptsächlich schreibe ich diesen Blogpost für mich als Erinnerung, aber vielleicht ist es für den ein oder anderen von Euch auch interessant! 😉
 img_9532img_9641img_9656

 

Am Morgen
Da ich an meinem Geburtstag erst später Schule hatte konnte ich gemütlich ausschlafen und in den Tag starten.
Aufgestanden bin ich um ca. kurz nach 8 Uhr, da mich meine Mutter freundlicherweise geweckt hat.
Ein kurzer Blick aufs Handy durfte natürlich auch nicht fehlen!
 img_20160713_202145img_9918img_9914
img_9780img_9789img_9796

 

Zur Feier des Tages gab es ausnahmsweise Brötchen zum Frühstück, worüber ich mich sehr gefreut habe.
Danach ging es weiter mit den Geschenken! Ich habe mich über alle Geschenke super gefreut und bin echt dankbar darüber!
Von meinen Eltern habe ich diese Geschenke bekommen:
 img_9875
Speicherkarte: Ein super praktisches Geschenk und perfekt für meine Kamera. Vor allem da ich nur eine Speicherkarte hatte.
Tasche: Auf diese Tasche hatte ich schon ein paar Wochen lang ein Auge gelegt, da ich sie einfach super schön und praktisch finde. Vor allem für den Sommer. Die perfekte Größe hat sie auch, da genau ein Geldbeutel, mein Handy, ein Päckchen Taschentücher und der Schlüssel rein passt.
DVD: Eine DVD darf bei mir auch nicht fehlen. Wer bei mir schon einmal zu Hause war wird dies bestätigen können, da ich schon einige zu Hause besitze. Irgendwie ist dies auch zur Tradition geworden zu Weihnachten und zum Geburtstag immer eine neue geschenkt zu bekommen.
Gutscheine: Meine Mutter hat sich die Mühe gemacht um mir ein paar Gutscheine zu schreiben, welche wir gemeinsam von Zeit zu Zeit einlösen. Darüber habe ich mich super gefreut, da mich dies auch an meine Lose-Box erinnert hat, welche ich auch zu Hause besitze. Eine der 4 Gutscheine war ein gemeinsamer Kinobesuch, den ich auch ein paar Tage später eingelöst habe. Wir sind in „Ein ganzen halbes Jahr“ gegangen, worüber auch mein letzter Blogpost ging.
 img_9799img_9800img_9803img_9811

img_9828

img_9887

 

 

img_9842img_9850

Über das Geschenk von meinem kleinen Bruder habe ich mich auch riesig gefreut, da ich mir dieses Buch auch schon seit längerem gewünscht habe. Mit Büchern kann man bei mir sowieso nicht falsch liegen 😉 somit habe ich nun wieder neuen Lesestoff (nicht das ich momentan nicht genug zu lesen hätte ;))
 img_0416img_0418
Ansonsten ging es mit meiner Morgenroutine normal weiter wie immer.
 img_9921img_9925

 

Schule
Irgendwann mal musste ich dann doch losgehen und in die Schule fahren.
Meine Mathelehrerin hat mir das beste Geschenk überhaupt gemacht, indem der Unterricht bei ihr an diesem Tag komplett ausgefallen ist.
Nachdem ich meine Glückwünsche von meinen Freunden bekommen habe, hat dann auch der Unterricht begonnen.
Am Mittag
Nach der Schule hatte ich mich direkt mit meiner Freundin verabredet. Gemeinsam sind wir griechisch Essen gegangen und haben einen schönen Nachmittag verbracht. Nachdem meine Mutter von der Arbeit kam, gab es dann auch eine leckere Kuchenpause mit meinem geliebten Erdbeerkuchen.
Am frühen Abend
Da ich schon seit fast einem Jahr einen Führerschein besitze wollte ich nun auch endlich alleine fahren! Somit habe ich beschlossen, dass ich für den Anfang erstmal eine kleine bekannte Strecke fahre, um zu schauen wie es so läuft.
Um ehrlich zu sein war ich vor meiner ersten Autofahrt alleine sehr nervös und aufgeregt. Warum weiß ich auch nicht so genau, allerdings habe ich einige nervöse Sprachnachrichten an meine Freundin geschickt.
Es ist aber dann doch alles gut gegangen und das Auto ist ganz geblieben.
img_9931
Am Abend
Abends ist noch meine Freundin aus der Nachbarschaft vorbei gekommen und wir haben mit einer kleinen Sektflasche auf meinen Geburtstag angestoßen. Ein kleines Geschenk hat sie mir auch mitgebracht, und zwar ein super schönes selbstgezeichnetes Bild.
Somit war mein Geburtstag nun auch vorbei!
Somit hatte ich einen wunderschönen 18. Geburtstag verbracht.
Vielen Dank an alle die sich die Zeit genommen haben ihn mit mir zu verbringen. Ich hatte eine sehr schöne Zeit.
Alles Liebe!
Kathy x
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s